Innere Medizin

„Im Mittelpunkt der Mensch“ - das ist der Leitsatz des interdisziplinären Fachbereiches Innere Medizin. Das überdurchschnittlich breite Spektrum des Fachbereichs gliedert sich in die Schwerpunkte Kardiologie, Gastroenterologie, Neurologie mit Schlaganfallmedizin bis hin zur interdisziplinären Geriatrie. Unser Ziel ist die optimale Versorgung der Bevölkerung auf höchstem Niveau.

Die Abteilung für Innere Medizin stellt mit 152 Betten den größten Fachbereich der Ilmtalkliniken dar. Wir behandeln häuserübergreifend jährlich ca. 8000 Patienten. Durch die besonders enge Zusammenarbeit von erfahrenen Spezialisten aus unterschiedlichen Fachrichtungen innerhalb einer Abteilung wird eine „ganzheitliche Medizin aus einer Hand“ möglich. 

Unterstützt wird dies durch eine hochmoderne technische Ausstattung, einem umfassendem Team aus Therapeuten (Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie), spezialisierter Pflege und besonders qualifiziertem medizinischem Assistenzpersonal in den zugeordneten Funktionsabteilungen (Kardiologie, Gastroenterologie und Neurologie).

Auf unserer Intensivstation behandeln wir jährlich rund 1000 Patienten mit lebensbedrohlichen Erkrankungen. Zur optimalen Behandlung von Schlaganfallpatienten steht innerhalb der Intensivstation eine spezialisierte Schlaganfallstation mit vier Betten zur Verfügung.