Orthopädie

Das Behandlungsspektrum umfasst sämtliche Verfahren der konservativen und operativen Therapie.

Konservativ


Bei der konservativen Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen kommen moderne Verfahren der Schmerztherapie mittels periduraler Infiltrations- und Kathetertechniken  zum Einsatz, neben medikamentöser Schmerztherapie, Akupunktur und Neuraltherapie, auch in enger Zusammenarbeit mit der physikalischen Abteilung des Hauses.

  • Bandscheibenerkrankungen
  • Wirbelsäulenbehandlungen
  • Zeitgemäße Schmerztherapie
  • Akupunktur, Neuraltherapie
  • Rheumatische Erkrankungen, Arthrosetherapie
  • Kinderorthopädie
  • Osteoporose

Operativ


Das operative Spektrum reicht von sämtlichen arthoskopischen Verfahren der Gelenkchirurgie bis hin zu komplexen Korrekturosteotomien und dem künstlichem Gelenkersatz, möglichst in minimal invasiver OP-Technik ohne Muskelablösung und somit möglicher rascher Vollbelastung.

Neben der arthroskopischen Behandlung von Meniskus- und Kreuzbandverletzungen werden moderne Methoden der Knorpelbehandlung im Bereich des Kniegelenkes durchgeführt.
Im Gebiet der Schulterchirurgie kommen sämtliche arthoskopische und moderne
minimal invasive Verfahren zum Einsatz zur Behandlung von Sportverletzungen und Überlastungsschäden, aber auch offene Verfahren der Sehnenrekonstruktion und Gelenkstabilisierung.
Ein weiterer operativer Schwerpunkt liegt in der Implantation von jährlich ca. 120 Hüft- und Kniegelenkendoprothesen unter optimalen perioperativen, auch intensivmedizinischen Überwachungsmöglichkeiten. Komplexe Umstellungsosteotomien an der oberen und unteren Extremität erweitern das Spektrum der Arthrosebehandlung.

Hand- und Fußchirurgie ergänzen die Behandlung vieler allgemein-orthopädischer Krankheitsbilder wie Karpaltunnelsyndrom oder Hallux valgus.  Ambulantes Operieren ist zudem bei immer mehr Eingriffen möglich.

  • Kniegelenksarthroskopien: Meniskus-, Kreuzband- und Knorpelbehandlung
  • Schulterchirurgie, arthroskopische und offene Verfahren zur Sehnenrekonstruktion und Gelenkstabilisierung, Kalkschulter , Impingementsyndrom
  • Ellbogenarthroskopie, Behandlung Tennisarm
  • Sprunggelenkschirurgie
  • Künstlicher Knie- und Hüftgelenksersatz, zum Teil minimal invasiv (d.h. ohne Ablösung der Muskulatur) mit rascher Vollbelastung
  • Korrektur von Fehlstellungen an den oberen und unteren Extremitäten
  • Handchirurgie, Fußchirurgie (Spreizfuß, Ballen, etc.)
  • Kinderorthopädie
  • OP bei Nervenkompressionssyndromen (z.B. Karpaltunnelsyndrom)
  • Gesamtes Spektrum ambulanter OP's im ambulanten OP-Zentrum der Ilmtalklinik mit allen modernen minimal-invasiven Operationsverfahren

Stationäre Behandlung

  • Leistungsfähige stationäre Betreuung durch freundliches und kompetentes Pflegepersonal
  • Tägliche Visiten (auch Samstag, Sonntag und an Feiertagen)
  • Hochmoderne radiologische Praxis (Kernspintomographie, Computertomographie)
  • Erfahrene Anästhesie-Abteilung
  • Eigenblutaufbereitung während der Operation
  • Intensivstationäre Überwachung möglich
  • Intensive Zusammenarbeit mit der Physikalischen Therapie der Ilmtalklinik (regelmäßige gemeinsame Visiten)
  • Organisation des eventuell anschließenden Rehabilitationsaufenthaltes

Orthopädische Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Eugen Braun
Dr. med. Michael Brusdelins
Mario Küfner


Krankenhausstr. 70, 85276 Pfaffenhofen
Telefon 08441/79-2050
Telefax 08441/79-2090

Für genauere Informationen oder Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte direkt an die Gemeinschaftspraxis.